Bundespräsident Köhler: Bibel ist „das wichtigste Buch, das ich kenne“


Horst Köhler

Bundespräsident Horst Köhler hat sich zur Bedeutung der Bibel für sich persönlich und im allgemeinen geäußert.

Sogar die Bildzeitung berichtet – unter anderem mit der durchaus netten Überschrift „Das Mekka der Bibelforschung“.

Köhler sagte, die Bibel sei das wichtigste Buch, das er kenne und er lese seinen Enkelkindern aus Kinderbibeln vor. Ob Herr Köhler seinen Enkeln auch die schönen Geschichten vorliest, in denen alle Erstgeborenen Ägyptens ermordet werden, die ganze ägyptische Armee ertränkt wird oder ein Vater psychologisch so unter Druck gesetzt wird, daß er seinen eigenen Sohn töten würde? Oder, aus dem Neuen Testament, die Offenbarung? Die Ethik der Bibel – nein danke.

Natürlich steht es dem Bundespräsidenten frei, seine Weltanschauung offen zu vertreten, Es steht aber auch den deutschen Bürgern frei, aus dieser Weltanschauung Schlüsse zu ziehen. Wenn Köhler behauptet, die Bibel sei eine schöne Geschichtensammlung für Kinder, kann man nur mit dem Kopf schütteln. Wer würde seinen Kindern abends im Bett über Morde, Vergewaltigung eines Vaters durch seine beiden Töchter oder Genozid vorlesen?

Wer Phrasen drescht wie „Die Heilige Schrift habe Antworten auf die großen Menschheitsfragen […]“ oder „Für mich persönlich ist die Bibel das wichtigste Buch, das ich kenne.“ hat entweder von unserer Kultur und unserer Philosophie nicht die geringste Ahnung oder wiederholt, wider besseren Wissens und unüberprüft nichtssagende Allgemeinplätze der religiösen Großkirchen. Beides ist dem Amt des Bundespräsidenten nicht angemessen.

Herr Köhler – auch Atheisten, Agnostiker und alle anderen, die sich nicht nach der Christenbibel richten, leisten einen wertvollen Beitrag zu unserer sozialen Gesellschaft und zum weltanschaulichen Gedankengut. Warum nur werden sie stets mit Nichtbeachtung bestraft?

Quellen:

evangelisch.de – Köhler: Bibel gibt Antwort auf alle Menschheitsfragen

bild.de – Köhler liest für seine Enkelkinder aus der Bibel

bild.de- Das Mekka der Bibelforschung

Pressemitteilung Universität Münster – Bundespräsident Horst Köhler besuchte Institut für Neutestamentliche Textforschung

pro – Horst Köhler: „Bibel ist wichtigstes Buch, das ich kenne“

hpd – Bundespräsident mit unkritischem Bild der Bibel

Bild: Wikipedia ; Bundespräsident Horst Köhler auf der Kanzel der Martinskirche am 20.03.2009 anlässlich der Verleihung des zweiten Memminger Freiheitspreises 1525

Advertisements

Ein Kommentar zu “Bundespräsident Köhler: Bibel ist „das wichtigste Buch, das ich kenne“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s